HOMMAGE AN

BOLKO VON HOCHBERG

EUROPEAN SHARING HERITAGE YEAR 2018

Bolko von Hochberg, einer der wichtigsten Persönlichkeiten des schlesischen Kulturraum ist nicht genug bekannt in unseren Region. Nicht nur war er der Initiator der damals sehr bekannten Schlesischen Musikfeste, wofür er die Stadthalle in Görlitz gebaut hat. Er war auch ein begabte Intendant für Theater (Königliches Schauspielhaus in Berlin) und Komponist. Er hat mehrere Sinfonien, Klavierkonzerte, Quartette und Trios komponiert und zahlreiche Lieder. 

Das erste große Projekt des Vereins Ars Augusta e.V. war diesem Schlesier (Schloss Fürstenstein, Waldenburg 1843 - Bad Salzbrunn 1926) gewidmet. Die Musik wurde ausgewählt, in drei verschieden Konzerte (Schloss Fürstenstein, Görlitz und Bad Salzbrunn) aufgeführt. Eine Tonaufnahme wurde verwirklicht und eine Broschüre+CD veröffentlicht.

Verfassung der Biografie: Dr. Grzegorz Joachimiak

Übersetzungen der Liedtexte: Eleni Ioannidou, Heinz Müller, Jolanta Szafarz.

Partner des Projektes: Schloss Fürstenstein,

Kurtheater H.Wieniawski in Bad Salzbrunn.

Vino e Cultura in Görlitz

Gefördert von der Beauftragten für Kultur und Medien im Schlesischen Museum zu Görlitz. 

Großer Sponsor des Projektes: EUROIMMUN

Projekt im Rahmen des Europäischen Jahres Sharing Heritage 2018.

Künstler/ Biographien und Programm in der Broschüre:

Tonaufnahmen