Sa., 06. Aug.

|

Ars Augusta e.V.

Das Vergessene bekommt eine Stimme

Erinnerungen aus einem Künstlerleben in der DDR. Lesung eigener Lyrik. Leben und Werk von Künstlern wie Inge und Heiner Müller. Mit Blanche Kommerell.

Das Vergessene bekommt eine Stimme

Zeit & Ort

06. Aug., 19:30

Ars Augusta e.V., Augustastraße 6, 02826 Görlitz, Deutschland

Über die Veranstaltung

Einen besonderen Gast haben wir im August wieder im Salon des Ars Augusta e.V. Verein. Die Schauspielerin Blanche Kommerell lebt seit einigen Monaten in Görlitz! 

Während der Pandemie hat die Künstlerin und Autorin einige Gedichtbände geschrieben, aus denen sie an diesem sommerlichen Abend lesen wird. Wir widmen den Abend den Künstlern der DDR. Die Schauspielerin wird von Eleni Ioannidou kurz über ihre Erfahrungen als Künstlerin in der DDR und ihre Gedanken zur zeitgenössischen Kunst interviewt.

Auch aus Ihrem Buch über Inge und Heiner Müller und Christa Wolff wird Blanche Kommerell vorlesen.

Der Eintritt ist frei, Spenden für den Künstler sind willkommen.

Getränke und Snacks für die Gäste werden angeboten. Der Salon hat Platz für 40 Gäste, wir bitten um eine Anmeldung entweder über das Formular oder per E-mail an arsaugusta@gmail.com.

Über die Künstlerin

Blanche Kommerell, geboren 1950 in Halle, bekannte Schauspielerin, Regisseurin und Autorin lebt seit einigen Monate in Görlitz. Bekannt wurde sie durch ihre Filmrollen und ihre Engagements an Deutschen Bühnen.

Ende der 80er Jahre orientierte sie sich mehr und mehr auf literarische Programme und gab Gastspiele in ganz Deutschland mit Lesungen und literarischen Porträts von Anna Achmatowa, Annette von Droste-Hülshoff, Marina Zwetajewa, Christa Wolf u.a.

Sie unterrichtet/e Schauspiel und Sprache an der Universität der Künste Berlin, der Humboldt-Universität Berlin, der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane und der Privaten Universität Witten/Herdecke, wo sie seit 1990 das Studenten-Theater leitet.

Seit 2000 sind mehrere Gedichtbücher in verschiedenen Verlagen erschienen.

2008 wurde ihr der Deutsche Sprachpreis der Henning-Kaufmann-Stiftung verliehen.

Website: https://www.blanche-kommerell.de

Diese Veranstaltung teilen